Geschlechtsidentität


Was ist die Geschlechtsidentität?

Die Geschlechtsidentität beschreibt, welchem Geschlecht sich jemand zuordnet. Wie er sich fühlt, denkt, sich selber sieht und von anderen wahrgenommen wird, welche Attribute er mit seiner eigenen Weiblichkeit oder Männlichkeit verbindet, gehören dazu. Körperliche Geschlechtsmerkmale sind hierfür nicht immer ausschlaggebend. (Transsexualität wird im Index der Weltgesundheitsorganisation (Eintrag: ICD-10 F.64.0) als „Störung der Geschlechtsidentität“ bezeichnet. Quelle: ICD)